Bombenalarm

Am 19.07.2015 ca. 15.52 Uhr , wurde in der U-Bahn Station Konstablerwache, ein herrenloser Koffer gefunden. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass es sich hierbei um eine Bombe handelt. 


Der Bahnsteig wurde für Fahrgäste gesperrt, jedoch mussten die Kollegen mitsamt den Fahrgäste diesen Bereich passieren, ohne die Haltestelle an zu fahren.Erst die Polizei hat gegen 16.30 Uhr den Betrieb eingestellt.


Was wäre wenn?


So sollte es eigentlich sein.


  • Alarmierung und Evakuierung
  • Maßnahmen der Alarmierung und Evakuierung (Brandschutz, Bombendrohung,
  • verdächtige Sendungen) sind Gebäude bezogen festzuhalten.
  • Die Mitarbeitenden müssen über diese Maßnahmen informiert werden.
  • Der Zugang zu abgeschlossenen Räumen muss für die Abklärung von Brand- und Gasalarmen gewährleistet sein (Beispiel Computerräume, Hosts).
  • Fluchtwege sind immer frei zu halten.
  • In baulich komplexen Gebäuden, in denen sich mehr als 200 Personen aufhalten   können (inkl. Drittpersonen), sind Maßnahmen für eine zweckmäßig Evakuation des Personals zu treffen.